Die Kinderbuchmesse in Bologna

Bolognafiere. Das Mekka des Kinderbuchs.

(Kinder sind hier nicht erwünscht. Hier geht es ums Geschäft.)

Vom 03. bis zum 06. April 2017.

Dieses Jahr hab ich es mal wieder geschafft.  Mit einem neuen Projekt:

Rilkes Tiergedichte. Hier der Link zum Portfolio: http://irenepacha.de/portfolio/rainer-maria-rilke-tiergedichte/

Hallen, Gänge…

Dann kurze Pause im Hof…

Die Verlage versuchen sich vor dem Ansturm der Illustratoren zu schützen, indem sie Illustratoren-Sprechstunden einrichten. Für beide Seiten sehr anstrengend: eine Stunde Schlange stehen/ die Mappe öffnen/ die Bilder zeigen und dabei gelassen erklären, was man zeigen wollte (aber kurz und knapp!).

Den Verlagsleuten brummt bestimmt der Schädel von den vielen Bildern, die sie in kurzer Zeit vorgelegt bekommen.

 

Entweder werden Visitenkarten getauscht oder nicht.

In der Schlange stehen immer die gleichen Leute. Man kennt sich schon…

Wände mit Präsentationsmaterial hoffnungsvoller Illustratoren…

Eine weitere Attraktion: die Illustratorenausstellung. Über 3000 Bewerbungen. 70 oder 80 werden ausgesucht. Ist wie Lottospielen…

See you next year…

Vielleicht, vielleicht auch nicht.  Falls ich im Lotto gewinne.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.