Fragen zur Kunst – und den Künstlern

Warum geht jemand in eine Ausstellung?

Warum gehen sehr viele Menschen in eine Ausstellung?

Warum entsteht ein Hype um eine Ausstellung?

In der letzten Zeit habe ich mir zwei Ausstellungen angeschaut. Emil Nolde im Hamburger Bahnhof in Berlin und Pablo Picasso in der Fondation Beyeler in Riehen.

Beide Ausstellungen ziehen sehr – wirklich sehr – viele Menschen an.

Warum?

Emil Nolde wird als der Nazi präsentiert, der er war. Völlig unbelehrbar. Das ist schwer zu ertragen, wenn man dazu die Bilder sieht. Was für Farben! Wunderschön.

Und „Picasso“? Der Name ist eine Marke. Wenn man nur einen Künstler nennen sollte – wahrscheinlich wäre es Picasso.

Ich finde diese Ausstelllung genauso verstörend wie die Nolde-Ausstellung. Leere Gesichter, die einen fast nie anschauen. Einzige Ausnahme: ein Selbstporträt. Picasso blickt herausfordernd aus der Bildfläche. An Selbstvertrauen hat es ihm nicht gemangelt. Glaube ich.

Und menschlich? Sein Umgang mit Frauen?

Müssen berühmte Künstler bessere Menschen sein als wir Normalsterblichen? Schmälert es den Wert ihrer Kunst, wenn sie es nicht sind? Kann man noch über die Blumenaquarelle Noldes in Verzückung geraten? Was ist mit den „Frauenbildern“ Picassos? Musik von Michael Jackson? Filme von Polanski?

 

 

 

 

Alexander Calder + Fischli & Weiss

Besuch in der Fondation Beyeler. Alexander Calder + Fischli & Weiss.

Wie das wohl ist, so spielerisch an die Dinge heran zu gehen?

Hätte aus mir etwas anderes werden können?

Und einen Partner zu haben?

Are feelings private?

Dinge in Brand zu stecken?

War mein Bad zu heiss?

Eine Spur der Zerstörung zu legen?

P8240007

Ist das Kunst? Gehört das zum nachgebauten Garten von Fischli & Weiss? Und die Abendsonne?

Findet mich das Glück?

Calder dagegen ist wunderbar ästhetisch. Seine Entwicklung nachvollziehbar.

Mir ist eingefallen, dass ich während des Studiums Mobiles gemacht habe. Das war, als ich mit Ballett angefangen habe. Raum und Bewegung.

Lang ist’s her. Vielleicht finde ich ja noch ein paar Fotos.

Aktueller ist da schon die immer noch unfertige Illustration der „Liebenden“.

20160825_204345

Und die noch unfertigere Illustration zum „Löwenkind Hugo“.

20160825_161254

Vielleicht schaffe ich es diesen Herbst, einen Fotografierkurs zu machen.